Rechtsrock lieder downloaden

Die Single stammt aus dem Album Transformer, das von David Bowie und Mick Ronson koproduziert wurde. Die Vereinigung dieser drei Künstler war nichts weniger als monumental. Bowie war begeistert, neben einem seiner Helden zu arbeiten, während Reed von den Fähigkeiten profitierte, die Bowie und Ronson ins Studio brachten. Es blieb genau dort für eine Weile. “Ich denke, dass ich Steven an einem Punkt während der Sessions für unser zweites Album ,1974` Get Your Wings, gezeigt habe, woran ich gearbeitet habe. Er war beschäftigt, also hat er nicht so viel Aufmerksamkeit darauf verwendet, aber er hat ein paar Vorschläge gemacht”, erzählt Hamilton. “Schließlich waren wir auf unserem dritten Album (1975 toys in the Attic) an den Punkt gekommen, an dem wir alle unsere Grundlegendentracks beendeten. Wir hatten noch einen zusätzlichen Tag übrig, und unser Produzent Jack Douglas fragte, ob jemand zusätzliche Riffs herumliegen habe. Ich an, es allen zu zeigen, und am Ende des Nachmittags zeigte ich irgendwie jedem die Teile, wir klemmten drauf und verfeinerten es zu dem Arrangement, das zu `Sweet Emotion` wurde. Bowie hat eine Reihe von Songs geschrieben, die “Space Oddity” einen Run auf sein Geld geben könnten (einschließlich der Fortsetzung “Ashes to Ashes”), aber wenn es darum geht, nur einen zu holen, bleiben wir an dem Charakter, der seine Proteinpillen genommen und sein eigenes Leben geopfert hat, um unsere angeborene Neugier auf die Welten jenseits unserer eigenen zu befriedigen.

Foreigners “Juke Box Hero” aus ihrem Blockbuster-Album 1981 4 zieht Sie sofort in eine sich entfaltende Rock`n`Roll-Fantasie und lässt die Erfahrung eines Musikfans in den 80er Jahren noch einmal erleben. “A Horse With No Name” wurde Amerikas beliebteste Single, die 1972 ihren Debüt-Bemühungen half, Platin-Verkaufsstatus in den Vereinigten Staaten zu erreichen. Lustigerweise war der Song jedoch nicht auf dem Album enthalten, als er ursprünglich veröffentlicht wurde. Angesichts der lauwarmen Resonanz des Publikums in Großbritannien bat das amerikanische Label die Gruppe, zurück ins Studio zu gehen und vier weitere Songs zu demonstrieren. Einer dieser zusätzlichen Songs hieß “Desert Song”, ein Track, der schließlich mit seinem inzwischen berühmten Moniker umgetauft wurde. Mit jedem Album hatte Queen die Ante hochgeschraubt und als sie 1975 mit der Arbeit an A Night at the Opera begannen, hatten sie einen Berg von Ideen im Schlepptau. Der schiere Over-the-Top-Stil von Roy Thomas Bakers Produktion machte deutlich, dass es sich nicht um eine neandertaler Boogie-Rock-Band handelte. Das war Blitz, Stil und Glamour vom Feinsten.

“Bohemian Rhapsody” wurde 2002 in das Guinness-Buch der Rekorde als die beste britische Single aller Zeiten genannt und kostete einen gemeldeten (und dann schwindelerregenden) 35.000 Pfund. Der Leadtrack von Yes` viertem Album, Fragile von 1971, hat seine Kraft und seinen Ruhm seit seiner Veröffentlichung nicht nachgelassen. Obwohl die Band mit ihrem dritten Album The Yes Album, Fragile große Fortschritte gemacht hatte, um ein breiteres Publikum zu erreichen, führte sie in die oberen Regionen der Rockwelt. Led Zeppelin verdient mit “Kashmir”, einem stattlichen, epischen Meisterwerk, das sich weigert anzuerkennen, dass Rockmusik unüberlässige Grenzen haben sollte, den vorletzten Platz auf unserer Top 100 Classic Rock Songs Liste. Die Melodie wurde ursprünglich auf die B-Seite der Single “Another Park, Another Sunday” aus dem 1974 erschienenen Album What Were Once Vices Are Now Habits zurückverwiesen. In einer oft wiederholten Geschichte der Rockgeschichte führte jedoch ein unerschrockener DJ, der die Platte umdrehte und die andere Seite spielte, dazu, dass der Song Anfang des gleichen Jahres den ersten Platz erreichte. Die Protagonistin des Liedes rettet sie angeblich aus ihrem Beruf: “Du musst nicht das rote Licht anziehen / Diese Tage sind vorbei.” Es ist jedoch unklar, ob seine Absichten rein sind, denn Eifersucht (“Ich habe dich zu erzählen, wie ich mich fühle / ich werde dich nicht mit einem anderen Jungen teilen”) und nicht-so-stillschweigende Missbilligung (“Walk the streets for money / You don`t care if it es wrong or if it es right”) tauchen in den Texten auf. Fast jedes Beatles-Album enthält mindestens eine Melodie, die, je nachdem, wie man sich an diesem Tag fühlt, als der größte Rocksong aller Zeiten gilt. Das schließt nicht einmal die Nicht-LP-Singles ein, die das Past Masters Set umfassten, das Hits wie “I Want to Hold Your Hand”, “She Loves You”, “Revolution” und “Hey Jude” hatte.

Jeder von ihnen könnte diese Liste anführen, und das wäre völlig gerechtfertigt.